Du bist in:
Kinderklinik >> Meine Geschichte >>Caroline

Besonders empfohlen für:
ab 811 bis 13 Jahre

Hallo, ich heiße Caroline...

Hallo,
Ich heiße Caroline und bin 13 Jahre alt.
Ich habe eine chronische Nierenerkrankung, die ich seit der Geburt habe. Ich bin damals im Geburtskanal stecken geblieben und der Arzt musste mich heraus ziehen.
Dadurch wurde die Niere geschädigt. Ich habe auch eine Magensonde bekommen. Das ist ein dünner Schlauch, der im Magen und in der Nase steckt.Damit er aus der Nase nicht wieder herausfällt, wurde er festgeklebt. Durch den Schlauch, der in der Nase war, habe ich etwas zu Essen bekommen.

Heute gehe ich in die siebte Klasse einer Realschule. Ich habe die Schule gewechselt, vorher war ich auf einer Hauptschule. In der Schule komme ich mit der Krankheit nicht so gut zurecht.
Die in meiner Klasse verstehen so etwas nicht, dass man so etwas haben kann. Im Sport ist es besonders schlimm, oft werde ich nicht gerne gewählt, weil ich anders bin als die anderen.
Sie wählen mich oft nicht, weil ich langsamer bin als sie. Obwohl es mir in der Seele weh tut höre ich nicht darauf, ich weiss das ich nicht daran Schuld bin.
Wenn wir dann aber verlieren, dann denken sie bestimmt das ich daran Schuld bin, das wir verloren haben. Die aus meiner Klasse m ögen mich deshalb auch nicht.
Außerhalb der Schule geht es eigentlich, dort nehmen sie mich , wie ich bin.

Aber naja, was sie ja nicht wissen, dass für mich jeder Schultag kein schöner mehr ist, sondern ein SCHRECKLICHER SCHULALLTAG IST.

Auch nicht, dass ich einmal im Halbjahr nach Münster in die Uniklink muss. Um zu gucken, ob mit mir alles OK ist.
Das sogar verstehen sie nicht oder dass ich Tabletten schlucken muss. Für mich sind die Tabletten notwendig, damit ich insgesamt körperlich gut wachsen kann.
Ich nehme die Tabletten morgens 2, mittags 1 und 1 abends.

Ich dürfte auch im Unterricht trinken, das mache ich aber nicht, weil ich es unfair gegenüber den anderen finde.
Mir reicht es jetzt, wenn ich genau wie die anderen, in der 5 Minutenpause trinke. Ich muss jeden Tag 2-3 Liter trinken. Die aus meiner Klasse trinken zum Teil nur 500ml Liter.
Ich finde das ja eindeutig zu wenig, aber das muss jeder selber entscheiden.

Ich hoffe, das ich nicht mehr so oft gehänselt werde.




zurück zu: Meine Geschichte

 

zur Kinderarztpraxis zur Bibliothek zum Internetcafe zum Spielplatz zum Fitness-Studio zur Startseite