Du bist in:
Kinderarztpraxis >>
Kinderkrankheiten >> Scharlach

Besonders empfohlen für:
ab 8 ab 11

Scharlach

Scharlach wird durch Bakterien ausgelöst und ist stark ansteckend. Die Inkubationszeit beträgt 2 bis 4 Tage.
Die Inkubationszeit ist die Zeit zwischen der Ansteckung und den ersten Krankheitszeichen. Sie hängt von der jeweiligen Krankheit, der Anzahl der eingedrungenen Erreger und der eigenen Widerstandsfähigkeit ab.

In der ersten Phase bekommst du plötzlich hohes Fieber, über 39 °C (sprich: 39 Grad Celsius). Manchmal musst du erbrechen und bekommst Hals- und Kopfschmerzen. Auch die Zunge, die Mandeln und der Rachen können belegt und verfärbt sein.
In der zweiten Phase entstehen ganz viele kleine Pünktchen auf deiner Haut - so viele, dass es eine richtig rote Fläche werden kann. Diese Flächen erscheinen zuerst auf den Oberschenkeln, später verbreiten sie sich auf den ganzen Körper.
In der dritten Phase wird der Ausschlag blass und die Haut schuppt sich ab.

Der Kinderarzt kann durch einen Rachenabstrich prüfen, ob es sich wirklich um Scharlach handelt. Meistens verordnet er dir Antibiotika, dann ist die Ansteckungsgefahr nach 24 Stunden vorbei. Deine Geschwister dürfen nicht in den Kindergarten bzw. die Schule, auch wenn sie völlig gesund wirken.

Gegen Scharlach ist keine Impfung möglich. Scharlach kann man mehrmals bekommen, da es verschiedene Erreger dafür gibt.

weiter zu: Diphterie

 

 

zur Kinderklinik zur Bibliothek zum Internetcafe zum Spielplatz zum Fitness-Studio zur Startseite