Du bist hier: Bibliothek >> Themen >>Verbrenne ich in der Sonne?

empfohlene Altersstufe: bis 7 empfohlene Altersstufe: 8 bis 10
Geheimnisse um den Schluckauf

 
 

Hicksen tun wir schon vor der Geburt

Bevor du geboren bist, ist der Schluckauf ein Training zum Atmen. Ausgelöst wird es durch das Zwerchfell. Das Zwerchfell ist ein Atemmuskel, der dafür sorgt, dass sich die Lungen ausdehnen und wieder zusammenziehen.
Beim Schluckauf zieht sich das Zwerchfell ruckartig zusammen, fast wie bei einem Krampf.
Der Hickser ensteht dadurch, dass sich die Stimmritze im Hals genau dann verschließt, wenn du Atem holen willst. So 'knallt' die Luft auf die verschlossenen Stimmritze und es macht 'Hicks' .

Meistens verschwindet der Schluckauf von alleine wieder.

Es gibt auch einige Tricks, die du gefahrlos ausprobieren kannst:

1. Etwas Süßes trinken
2. Lass dich erschrecken!
4. Luftanhalten
5. Tiefes Summen mit dem Bauch

Stell dir vor:
Der Amerikaner Charles Osborne  "hickste" 68 Jahre (1922-1990) lang. Mit 18 Jahren fing sein Schluckauf an. Anfangs mit 40 "Hicksern", später mit 20 "Hicksern" pro Minute.
Mit insgesamt fast 430 Millionen "Hicksern" hält er den Weltrekord im Dauerschluckauf.

 
 
weiter zu: Warum schläft mein Arm ohne mich?
zur Kinderklinik zur Kinderarztpraxis zum Internetcafe zum Spielplatz zum Fitness-Studio zur Startseite