Du bist in:
Bibliothek >> Körperfunktionen >>Verdauung
themenbild körperfunktionen
Besonders empfohlen für:
ab 8 Jahre ab 8 Jahre

Die Verdauung

Um leben zu können, brauchen wir Energie. Um Energie zu produzieren, müssen wir essen.

In den Nahrungsmitteln, die du zu dir nimmst, sind die Nährstoffe Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett, Vitamine und Mineralstoffe enthalten, die der Körper braucht. Ein ganz wichtiger Bestandteil zum Funktionieren des Körpers ist auch das Wasser. Es gibt kein Nahrungsmittel, dass alle wichtigen Stoffe gleichzeitig enthält, deshalb ist es wichtig, abwechslungsreich zu essen.

Im Verdauungssystem werden die Nahrungsmittel verarbeitet und in Energie umgewandelt. Bei der Verdauung werden Nährstoffe und Abfallstoffe voneinander getrennt. Die Nährstoffe gelangen ins Blut und von dort überall hin.                                 

Der Verdauungsprozeß

1. Die Verdauung beginnt bereits im Mund. Die Zähne zerkleinern die Nahrung, Die Speicheldrüsen machen das Essen feucht, die Zunge befördert das Essen weiter in den Rachen, der es dann in die Speiseröhre presst.

2. Die Speiseröhre transportiert die Nahrung mittels ihrer Muskulatur vom Rachen in den Magen. Der Mageneingang ist durch einen Muskel vor dem Rückfluss von Säure in die Speiseröhre geschützt.
3. Im Magen wird das Essen 3 Stunden lang zu Brei gemischt. Salzsäure tötet Bakterien, Säuren und Enzyme helfen beim Auflösen der Nahrung. Portionsweise wird der Speisebrei jetzt in den Zwölffingerdarm abgegeben.
4. Zusätzlich werden im Zwölffingerdarm Gallensaft und Enzyme der Bauchspeicheldrüse hinzugefügt. Das Fett wird in kleine Kügelchen zerlegt.

5. Im Dünndarm werden Nährstoffe und Abfallstoffe gespalten. Die kleinsten Bestandteile der Nahrung werden durch Millionen von kleinen Darmzotten durch die Dünndarmwände aufgenommen und in die Blutbahn geleitet.
Verdauung
Die Verdauungsorgane
Zeichnung von Simone Müller

Die Ballaststoffe passen nicht durch die Dünndarmwand, deshalb werden sie weiter zum Dickdarm geleitet.
6. Im Dickdarm werden der restlichen Nahrung Mineralien und überschüssiges Wasser entzogen, im Blut aufgenommen und über die Nieren ausgeschieden. Der Abfall wird in Stuhl umgewandelt.

7. Im Mastdarm lagert der Stuhl bis zur Ausscheidung.

 


Wie lange bleibt die Nahrung im Verdauungssystem?  

Mund  1 Minute
Speiseröhre  2 bis 3 Sekunden
Magen  2 bis 4 Stunden
Dünndarm  1 bis 4 Stunden
Dickdarm  10 Stunden bis mehrere Tage

 

weiter zu: Das Harnsystem

 


Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /homepages/3/d38305708/htdocs/userbewertung/functions.php:5 Stack trace: #0 /homepages/3/d38305708/htdocs/userbewertung/embedme.php(19): connect2db('dbo474171051', 'db474171051.db....', 'M4K$13renas', 'db474171051') #1 /homepages/3/d38305708/htdocs/bibliothek/koerperfunktionen/verdauungssystem.htm(265): include('/homepages/3/d3...') #2 {main} thrown in /homepages/3/d38305708/htdocs/userbewertung/functions.php on line 5